Germany Medical Marijuana Doctor

4.3 stars by 6 reviews
ClosedClosed
medical
medical

Hours Of Operation

  • monClosed
  • tueClosed
  • wedClosed
  • thursClosed
  • friClosed
  • satClosed
  • sunClosed

Berlin doctor- Germany Medical Marijuana Doctor

About Us

Deutschland legalisiert Cannabis als Arzneimittel Am 19. Januar 2017 hat der Deutsche Bundestag sein Betäubungsmittelgesetz geändert und setzte somit das Ergebnis der einstimmigen Abstimmung zu Gunsten der Änderung durch, die es den deutschen Schwerkranken ermöglicht, eine medizinische Cannabis-Behandlung verschrieben zu bekommen. Diese Änderung tritt im März 2017 in Kraft und berechtigt Personen mit Anspruchsvoraussetzungen zum legalen Erwerb von Cannabis als Arzneimittel auf ärztlichem Rezept in Apotheken. Deutschlands Programm zu Cannabis-als-Arzneimittel im Überblick Dieses Gesetz genehmigt auch den Transport und die Verschreibung von Cannabis und Cannabisprodukten, einschließlich getrockneter Blätter und Extrakte. Deutschlands medizinischen Cannabispatienten wird es gestattet sein, Cannabis in örtlichen Apotheken nach ärztlicher Verschreibung zu erwerben, sofern die Existenz anderer therapeutischer Alternativen ausgeschlossen wurde. Nach gründlicher Untersuchung obliegt es den jeweiligen Ärzten aufgrund ihrer fachmännischen Meinung zu bestimmen, ob die ernsthafte Erkrankung eines Patienten eine medizinische Cannabis-Behandlung rechtfertigt. Um Cannabis von einer der örtlichen Cannabis-Apotheken beziehen zu können, müssen die Patienten ein ärztliches Rezept vorlegen, aus welchem die für die Behandlung notwendige Dosis oder Menge hervorgeht. Deutschlands medizinische Cannabispatienten können eine entsprechende Versorgung von bis zu 30 Gebrauchstagen erhalten, welche auf 100,000 mg für eine Periode von 30 Tagen begrenzt ist. Der Arzt ist gemäß des dem Patienten verschriebenen Rezeptes für die Kontrolle der Cannabistherapie des Patienten verantwortlich. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wird Forschungsarbeiten hinsichtlich der Wirksamkeit und des Gebrauchs von medizinischem Cannabis durchführen, um anonymisierte Daten zu den Mengen des benötigten Cannabis, zu der Zahl der Patienten mit entsprechender Verschreibung sowie weiterer Daten zu erheben. Deutsche medizinische Cannabispatienten können auf Antrag bei ihrer Krankenkasse auch Zuzahlungen für die Kosten des medizinischen Cannabis erhalten, solange sie die Anspruchsvoraussetzung erfüllen und diese bereits vor der Cannabisverschreibung bestand und keine anderen Behandlungsmethoden in Frage kommen. Die Zahlung der Krankenkassen ist Bestandteil der Gesetzesänderung. Woher wird Deutschlands Arzneicannabis kommen? Die Patienten dürfen nicht ihren eigenen Cannabis anbauen. Die deutsche Regierung wird eine staatliche Agentur damit beauftragen, den Anbau und die Verteilung von Cannabis zu koordinieren und zu kontrollieren. Vor der Einrichtung dieser Agentur wird Deutschland das medizinische Cannabis aus den Niederlanden importieren, um die fehlende Menge abzudecken, die in den nächsten fünf Jahren benötigt wird. Die Regierung wird ein System der Standardisierung einrichten, um die konsistente Qualität und den Wirkungsgrad der getrockneten Cannabisblüten sicherzustellen. Rechtliche Verantwortung für Deutschlands Arzneicannabis verschreibende Ärzte und Patienten Um Cannabis aus der Apotheke zu erhalten, müssen die Patienten die Verschreibung eines deutschen Arztes vorlegen, aus welcher die für die Behandlung notwendige Dosis oder Menge hervorgeht. Patienten können eine entsprechende Versorgung von bis zu 30 Gebrauchstagen erhalten, welche auf 100,000 mg für eine Periode von 30 Tagen begrenzt ist. Der Arzt ist verantwortlich für die Kontrolle der Cannabistherapie des Patienten, gemäß der Verschreibung an den Patienten. Die Bundesregierung wird sicherstellen, dass die Besitzer einer Cannabisverschreibung vor polizeilicher Verfolgung und Verurteilung geschützt sind sowie die medizinischen Cannabispatienten vor demselben auf Reisen im Ausland schützen. Der Umgang mit Cannabis für nicht-medizinische Zwecke, einschließlich Anbau, Handel und Besitz bleiben illegal und sind weiterhin gesetzlich verboten. Ein Verstoß gegen das Gesetz wird strafrechtlich verfolgt. __________________________________________________________________________________________ Germany Legalizes Medical Marijuana On January 19th, 2017, Germany’s Bundestag amended their narcotics legislation, following a unanimous vote in favor of the amendment, allowing for severely ill German patients to receive prescriptions for medical cannabis treatment. This amendment will become effective March 2017, allowing people with qualifying conditions to legally obtain medical marijuana from pharmacies with a doctor’s prescription. Germany’s Medical Marijuana Program Overview This law also allows for the transport and prescription of cannabis and cannabis products, including dried flowers and extracts. German medical marijuana patients will be able to purchase cannabis from local pharmacies following a prescription by their doctor after a clear lack of therapeutic alternatives has been established. It is up to the German medical marijuana doctor’s medical professional opinion, following a thorough examination, to determine whether a patient’s severe illness qualifies for medical marijuana treatment. To obtain cannabis from local German medical cannabis pharmacies, patients must present a medical certificate prescription, containing the necessary dosage or amount required for treatment. German medical cannabis patients may obtain a supply of up to 30 days of use, limited to 100,000mg per 30 day period. The German medical cannabis doctor is responsible for the control of the patient’s therapy through cannabis, due to the prescription they provide the patient. The Federal Institute for Drugs and Medical Device (BfArM) will conduct research into the efficacy and use of medical cannabis, to anonymously assess the amounts of cannabis used, the number of patients receiving prescriptions and more data. Germany medical marijuana patients may also apply for insurance reimbursement for medical cannabis costs by submitting a request to their respective health insurer, as long as they have a preexisting qualifying condition prior to receiving a prescription for medical cannabis and there are no other treatment options available. Reimbursement policies are included in the legal body of the amendment. Where will Germany’s Medical Marijuana come from? Patients may not cultivate their own cannabis. Germany’s government will establish a state-owned agency to coordinate and control marijuana cultivation and distribution, which will be led by the BfArM. Prior to establishing this agency, Germany will import cannabis from the Netherlands for medical use, to supplement the missing quantity, to be used over the next five years. The government will establish a system of standardization to ensure the consistent quality and effectiveness in dried cannabis flowers. What are the legal responsibilities for Medical Marijuana Doctors and Patients? To obtain cannabis from pharmacies, patients must present a German medical certificate prescription, containing the necessary dosage or amount required for treatment. Patients may obtain a supply of up-to 30 days of use, limited to 100,000mg per 30 day period. The physician is responsible for the control of the patient’s therapy through cannabis, due to the prescription they provide the patient. The German government will make sure that holders of a cannabis prescription will be protected from police prosecution and conviction, as well as protect medical cannabis patients from the same when travelling abroad. The handling of cannabis for nonmedical purposes, including cultivation, trade, and possession remain illegal and are still prohibited under the law. A violation of the law will result in prosecution.

Hours Of Operation

  • monClosed
  • tueClosed
  • wedClosed
  • thursClosed
  • friClosed
  • satClosed
  • sunClosed
Address
N/A
Berlin, BE 0
Phone
(844) 933-3627
Email
customerservice@weedmaps.com
Member Since
2017